Herzlich Willkommen

im Augenzentrum Mitte. Wir bieten Ihnen in unserer modernen Privatpraxis Technik und augenärztliche Versorgung nach den neusten Erkenntnissen. Hier bekommen Sie Premium-Medizin, die Sie sich leisten können.

Wir freuen uns auf Sie! Jetzt Termin vereinbaren Augenhintergrunduntersuchung ohne Tropfen - Mehr Infos!

Sehschule

In unserer Spezialsprechstunde untersucht Frau Anja Lakmann Kinder und Erwachsene auf  Schielerkrankungen, Augenbewegungsstörungen, Sehschwächen, Farsehschwächen, Augenzittern und Störungen des räumlichen Sehens.

Frau Lakmann ist eine erfahrene Orthoptistin (Sehschulspezialistin), die aufgrund ihrer offenen Art leicht Zugang zu Kindern bekommt und ihr Vertrauen erwirbt. Dies ist wichtig, denn die gute Mitarbeit der Kinder verbessert dir Möglichkeit Sehstörungen rechtzeitig zu erkennen.

Eltern meinen häufig, dass ihre Kinder gut sehen können. Doch wer kann wissen, ob sie dies nur mit einem oder tatsächlich mit beiden Augen können? Bis zu 8% aller Menschen haben ein verstecktes Schielen und besitzen kein räumliches Sehen. Je früher eine Sehschwäche, ein Schielen oder eine krankhafte Veränderung des Auges entdeckt wird, desto erfolgreicher ist meist eine Therapie.

Der Teil des Gehirns, der für die Sehverarbeitung verantwortlich ist, kann bis etwa zum 12. Lebensjahr das korrekte „Sehen lernen“. Danach ist diese Gehirnentwicklung abgeschlossen. Bis dahin unentdeckte und/oder unbehandelte Sehschwächen bleiben danach für den Rest des Lebens bestehen und können sich z.B. negativ auf den  Erwerb eines Führerscheins oder bei der Berufswahl auswirken.

Lassen Sie Frau Lakmann die Augen Ihres Kindes gründlich untersuchen. 

Sinnvoll ist die Untersuchung von Kindern, deren Eltern Sehfehler haben bereits ab dem 1. Geburtstag. Alle anderen Kinder sollten bis zum 3. Lebensjahr einmal untersucht werden.

Frau Lakmann